Unsere AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Sportplatzshop.de GmbH - www.sportplatzshop.de

1. Geltungsbereich

(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB") der Sportplatzshop.de GmbH (nachfolgend "Verkäufer"), gelten für alle Verträge über die Lieferung von Waren & Leistungen, die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend "Kunde") mit dem Verkäufer hinsichtlich der vom Verkäufer in seinem Online-Shop dargestellten Waren & Dienstleistungen abschließt. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart.

(2) Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

2. Zustandekommen des Vertrages

(1) Die Leistungsbeschreibungen auf den Internetseiten www.sportplatzshop.de stellen noch keine Angebote zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Ein solches Angebot wird erst mit der Online-Bestellung des Kunden über das Kontaktformular oder auf Grund einer telefonischen oder in Textform erfolgenden Bestellung abgegeben. Die anschließend von uns verschickte Bestätigung des Eingangs der Bestellung stellt noch keine Annahme dieses Angebotes dar.
Der Kaufvertrag kommt erst zustande mit Zugang der Auftragsbestätigung. Der Kunde ist an sein Angebot nicht mehr gebunden (dieses erlischt), falls wir ihm nicht binnen 5 Kalendertagen (gerechnet ab dem Eingang der Bestellung bei uns) die Annahmeerklärung übermittelt haben.

(2) Ist eine dem Kunden verspätet zugegangene Annahmeerklärung dergestalt abgesendet worden, dass sie bei regelmäßiger Beförderung ihm rechtzeitig zugegangen sein würde, und musste der Kunde dies erkennen, so hat er uns die Verspätung unverzüglich nach dem Empfang der Erklärung anzuzeigen, sofern es nicht schon vorher geschehen ist. Verzögert der Kunde die Absendung der Anzeige, so gilt die Annahme als nicht verspätet. Im Übrigen gilt die verspätete Annahme durch uns als ein neues Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages, das der Kunde durch ausdrückliche Annahmeerklärung oder durch Entgegennahme der Ware annehmen kann. Wesentliche Merkmale der Ware

3. Rechtswahl

(1) Auf die vertraglichen Beziehungen zwischen den Kaufvertragsparteien findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Von dieser Rechtswahl ausgenommen sind die zwingenden Verbraucherschutzvorschriften des Landes, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat. Die Anwendung des UN-Kaufrechts (CSIG) ist ausgeschlossen.

(2) Ferner gilt diese Rechtswahl im Hinblick auf das gesetzliche Widerrufsrecht nicht bei Verbrauchern, die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses keinem Mitgliedstaat der Europäischen Union (nachfolgend "EU") angehören und deren alleiniger Wohnsitz und Lieferadresse zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses außerhalb der EU liegen.

4. Preise

(1) Unsere Preise gelten ab Werk ausschließlich Fracht- und Verpackungskosten. Alle Preise sind in EUR angegeben und enthalten die derzeit gültige gesetzliche MwSt. Die Preise unserer Angebote sind freibleibend. Druckfehler, Irrtümer etc. bleiben vorbehalten. Kurzfristige Preisänderungen durch Erhöhung der Herstellungskosten sind möglich. Verbindlich für den Umfang von Lieferungen und Leistungen sind ausschließlich unsere schriftlichen Auftragsbestätigungen.

(2) Bei Lieferungen in Länder außerhalb der EU können im Einzelfall weitere Kosten anfallen, die der Verkäufer nicht zu vertreten hat und die vom Kunden zu tragen sind. Hierzu zählen beispielsweise Kosten für die Geldübermittlung durch Kreditinstitute (z.B. Überweisungsgebühren, Wechselkursgebühren) oder einfuhrrechtliche Abgaben bzw. Steuern (z.B. Zölle). Solche Kosten können in Bezug auf die Geldübermittlung auch dann anfallen, wenn die Lieferung nicht in ein Land außerhalb der EU erfolgt, der Kunde die Zahlung aber von einem Land außerhalb der EU aus vornimmt.

5. Zahlungsbedingungen

Bei Vertragsschlüssen bieten wir folgende Zahlungsmöglichkeiten an:

- Kauf per Vorauskasse mit den Zahlarten (Banküberweisung, PayPal Zahlung oder per SEPA-Lastschrift)

- Kauf auf Rechnung mit den Zahlarten (Banküberweisung oder per SEPA-Lastschrift)

- Kauf per Barzahlung / GiroCard-Zahlung (nur bei Selbstabholung in 01471 Radeburg)

(1) Bei der Zahlungsmöglichkeit "Vorauskasse" ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig, sofern die Parteien keinen späteren Fälligkeitstermin vereinbart haben. Wird hierbei die Zahlungsart Paypal verwendet, gilt: Bei Zahlungsart PayPal erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (im Folgenden: "PayPal"), unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full oder - falls der Kunde nicht über ein PayPal-Konto verfügt -  unter Geltung der Bedingungen für Zahlungen ohne PayPal-Konto, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacywax-full.

(2) Bei der Zahlungsmöglichkeit "Kauf auf Rechnung" wird der Kaufpreis fällig, nachdem die Ware geliefert und in Rechnung gestellt wurde. In diesem Fall ist der Kaufpreis innerhalb von 10 (zehn) Tagen ab Erhalt der Rechnung ohne Abzug zu zahlen, sofern nichts anderes vereinbart ist. Der Verkäufer behält sich vor, die Zahlungsart Rechnungskauf bei privaten Erstbestellern / Neukunden bzw. in der Vergangenheit schon einmal in Verzug gesetzten Kunden abzulehnen. In diesem Fall wird der Verkäufer den Kunden in der Auftragsbestätigung oder Vorkassenrechnung auf eine entsprechende Zahlungsbeschränkung hinweisen.

(3) Bei der Zahlungsart "SEPA-Lastschrift" ist der Rechnungsbetrag nach Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats, nicht jedoch vor Ablauf der Frist für die Vorabinformation zur Zahlung fällig. Der Einzug der Lastschrift erfolgt, wenn die bestellte Ware das Lager des Verkäufers verlässt, nicht jedoch vor Ablauf der Frist für die Vorabinformation. Vorabinformation ("Pre-Notification") ist jede Mitteilung (z.B. Rechnung, Police, Vertrag) des Verkäufers an den Kunden, die eine Belastung mittels SEPA-Lastschrift ankündigt. Wird die Lastschrift mangels ausreichender Kontodeckung oder aufgrund der Angabe einer falschen Bankverbindung nicht eingelöst oder widerspricht der Kunde der Abbuchung, obwohl er hierzu nicht berechtigt ist, hat der Kunde die durch die Rückbuchung des jeweiligen Kreditinstituts entstehenden Gebühren zu tragen, wenn er dies zu vertreten hat.

6. Lieferbedingungen & Versandkosten

(1) Alle Artikel werden innerhalb Deutschlands, in die EU Mitgliedstaaten und in die Schweiz ausgeliefert. Die Lieferung erfolgt entweder per DHL, GLS, DPD, Deutsche Post oder über eine Spedition. Lieferfristen und Liefertermine richten sich nach der Verfügbarkeit der Ware und den Transporteuren. Sie sind daher unverbindlich und nur bestmögliche Angaben. Ist zu erkennen, dass sich unverhältnismäßig lange Lieferverzögerungen ergeben, sind wir berechtigt, von dem Vertrag zurückzutreten. Eine Haftung für Lieferverzug wird ausgeschlossen.

(2) Die Lieferung von Waren erfolgt auf dem Versandweg an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift, sofern nichts anderes vereinbart ist. Bei der Abwicklung der Transaktion ist die in der Bestellabwicklung des Verkäufers angegebene Lieferanschrift maßgeblich.

(3) Bei Waren, die per Spedition geliefert werden, erfolgt die Lieferung "frei Bordsteinkante", also bis zu der der Lieferadresse nächst gelegenen, öffentlichen Bordsteinkante, sofern sich aus den Versandinformationen im Online-Shop des Verkäufers nichts anderes ergibt und sofern nichts anderes vereinbart ist.
Der ausführende Spediteur wird die Anlieferung dieser Artikel ankündigen. Aus diesem Grund ist es unerlässlich, daß Sie uns diesbezüglich eine Mobilfunknummer (oder mehrere) mitteilen, unter welcher(n) TAGSÜBER IMMER jemand zu erreichen ist. Da wir diese Artikel versandkostenfrei an Sie ausliefern, gibt es nur einen kostenfreien Zustellversuch. Sollte ein 2-ter Zustellversuch notwendig sein, werden wir Ihnen die Mehrkosten von € 75,00, die uns durch die Spedition entstehen, gesondert in Rechnung stellen.

(4) Bei der Bestellung von Sportplatzkreide per Palette (Artikel: 121-025-252 – 25 Sack a 25 kg) bitten wir Sie bei Anlieferung eine Euro-Mehrweg-Tauschpalette bereitzuhalten, da wir Ihnen ansonsten Brutto € 15,00 Pfand zusätzlich in Rechnung stellen müssen.

(5) Zur Paketzustellung:
Es ist zwingend notwendig, dass Sie bei der Angabe der Lieferanschrift darauf achten, dass diese Angaben im Hinblick auf den Namen mit dem Klingelschild & dem Briefkasten übereinstimmen. Sollte der Paketzusteller aufgrund der Nichtübereinstimmung das/die Paket(e) nicht zustellen können und dies(e) somit wieder mitnehmen und an uns zurücksenden, müssen wir Ihnen die entstandenen Kosten, die uns natürlich vom Paketzusteller in Rechnung gestellt werden (es werden in so einem Fall der Hinversand und der Rückversand pro Paket in Rechnung gestellt), an Sie 1:1 weiterbelasten.

(6) Scheitert die Zustellung der Ware aus Gründen, die der Kunde zu vertreten hat, trägt der Kunde die dem Verkäufer hierdurch entstehenden angemessenen Kosten. Dies gilt im Hinblick auf die Kosten für die Hinsendung nicht, wenn der Kunde sein Widerrufsrecht wirksam ausübt. Für die Rücksendekosten gilt bei wirksamer Ausübung des Widerrufsrechts durch den Kunden die in der Widerrufsbelehrung des Verkäufers hierzu getroffene Regelung.

(7) Bei Selbstabholung informiert der Verkäufer den Kunden zunächst per E-Mail oder Telefon darüber, dass die von ihm bestellte Ware zur Abholung bereit steht. Nach Erhalt dieser Information kann der Kunde die Ware am Sitz des Verkäufers abholen. In diesem Fall werden keine Versandkosten berechnet.

6.1. Lieferungen innerhalb Deutschlands

Bis zu einem Bruttobestellwert von € 149,99 werden pauschal € 5,90 Versandkosten berechnet. Ein reduzierter Versandkostenbetrag von € 4,50 kommt bei bestimmten Warenkorbinhalten zur Anwendung und wird demensprechend angezeigt.

Ab einem Bruttobestellwert von € 150,00 erfolgt der Versand VERSANDKOSTENFREI innerhalb Deutschlands. Dieses gilt gleichfalls für alle Artikel im Shop mit dem Artikelvermerk "versandkostenfrei in DE".

Inselversand:

Bei dem Warenversand auf deutsche Inseln erhalten Sie von uns eine schriftliche Auftragsbestätigung mit den aufgelisteten Versandkosten (sollten Zusatzkosten durch den Logistiker anfallen). Sie können uns diese dann vor Auftragsausführung bestätigen.

Sperrgutzuschlag:

Aufgrund der Verpackungsabmaße bzw. der Versandbeschaffenheit einiger Artikel fällt ein Sperrgutzuschlag durch den Versanddienstleister an. Diesen sind wir gezwungen teilweise an Sie weiterzugeben. Aus diesem Grund erheben wir für den Paketversand dieser Artikel einen einmaligen Zuschlag pro Bestellung in der Höhe des ausgewiesenen Betrages am Artikel bzw. im Warenkorb (z.Zt. € 5,00).

6.2. Lieferungen außerhalb Deutschlands

Der Transportkostenzuschlag für den normalen Paketversand in die im Shop auswählbaren Versandländer beträgt, siehe Tabelle:
(für sperrige Güter wie Tore, Ballfangpfosten, Traversen, Barriere, Kabinen usw. bekommen Sie ein gesondertes Angebot für Ihre Lieferadresse)

Lieferland Brutto-Versandkosten (inkl. MwSt.) je Versandgewicht
bis
3kg 5kg 10kg 15kg 25kg 30kg ab 30kg
  € je kg
Belgien 10,00 10,90 12,10 14,40 16,10 22,80 0,76 €/kg
Dänemark 12,20 13,20 15,80 16,80 20,60 25,30 0,84 €/kg
Luxemburg 9,90 10,90 12,20 14,40 16,20 23,10 0,77 €/kg
Niederlande 9,90 10,90 12,00 14,30 16,00 23,00 0,77 €/kg
Österreich 11,30 12,20 13,60 15,50 19,50 27,40 0,91 €/kg
Schweiz 12,90 13,80 16,50 20,20 25,00 32,70 1,09 €/kg
 
Lieferkonditionen für nicht paketfähige Artikel (im Shop ersichtlich) wie Tore, Ballfangpfosten, Traversen, Barriere, Kabinen usw. und in nicht auswählbare Länder, können wir Ihnen gerne nach Kenntnis der in Frage kommenden Artikel/Mengen und Lieferadresse benennen, da wir in solchen Fällen die exakt anfallenden Transportkosten vor einer Angebotserstellung bei unseren Logistikpartnern anfragen, um Ihnen ein versand-optimiertes Angebot erstellen zu können.

Sperrgutzuschlag:

Aufgrund der Verpackungsabmaße bzw. der Versandbeschaffenheit einiger Artikel fällt ein Sperrgutzuschlag durch den Paketversanddienstleister an. Diesen sind wir gezwungen teilweise an Sie weiterzugeben. Aus diesem Grund erheben wir für den Paketversand dieser Artikel einen einmaligen Zuschlag pro Bestellung in der Höhe des ausgewiesenen Betrages am Artikel bzw. im Warenkorb (z.Zt. € 8,00).

7. Fernabsatzrechtliche Informationen

Die Beschreibung der Waren ergibt sich aus der Präsentation im Internet unter www.sportplatzshop.de.

Die Lieferung von Lagerware (Lieferzeitangabe des Shopartikels: 3-4 Tage) erfolgt spätestens innerhalb von 5 Arbeitstagen (Montag bis Freitag, Feiertage ausgenommen) nach Erteilung des Zahlungsauftrags an das überweisende Kreditinstitut (bei Vorkasse) bzw. nach Vertragsschluss (bei Nachnahme oder Rechnungskauf). Über die Lieferung und die damit verbundene Lieferzeit aller anderen Artikel (Lieferzeitangabe des Shopartikels: <> 3-4 Tage) werden Sie im Vorfeld von uns unterrichtet.

Wir erbringen keine Kundendienstleistungen, insbesondere keinen Kundendienst.

Alle weiteren Informationen zu unserem Unternehmen, dem Angebot und der Abwicklung des Kaufs ergeben sich aus den Darstellungen auf unserer Webseite unter www.sportplatzshop.de.

8.    Widerrufsrecht

Verbrauchern steht grundsätzlich ein Widerrufsrecht zu. Nähere Informationen zum Widerrufsrecht ergeben sich aus der Widerrufsbelehrung des Verkäufers. Das Widerrufsrecht gilt nicht für Verbraucher, die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses keinem Mitgliedstaat der EU angehören und deren alleiniger Wohnsitz und Lieferadresse zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses außerhalb der EU liegen.

9.    Alternative Streitbeilegung

Die EU-Kommission stellt im Internet unter folgendem Link eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit:
https://ec.europa.eu/consumers/odr
Diese Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf- oder Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist.

Der Verkäufer ist zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder verpflichtet noch bereit.

10. Rechnungsstellung

Der Rechungsversand erfolgt standardmäßig per Email als Anhang in einer elektronischen pdf-Datei. Sollten Sie eine Änderung des Standardversandweges wünschen, so bitten wir um eine kurze schriftliche Mitteilung per Post oder via Email. Weichen Besteller/Auftraggeber und angegebener Rechnungsempfänger voneinander ab, erklärt der Besteller hiermit, dass er im Auftrag des Rechnungsempfängers handelt. Soweit nicht anders vereinbart, sind unsere Rechnungen innerhalb von 10 Tagen ab Rechnungsdatum fällig und zahlbar. Nach Ablauf dieser Frist kommen Sie in Verzug ohne, dass es einer weiteren Mahnung bedarf. Unberechtigter Skontoabzug oder selbst gekürzte Überweisungsbeträge werden inkl. Bearbeitungsgebühr ( 8,40 EUR ) nachgefordert.
Bei Zahlungszielüberschreitung werden die banküblichen Zinsen, sowie eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von ( 8,40 EUR ) in Rechnung gestellt.

11. Informationen zum elektronischen Geschäftsverkehr

(1) Technische Schritte zum Vertragsschluss
Siehe dazu die die Erläuterungen in Ziffer 2 unserer AGB.

(2) Vertragstextspeicherung / Ausdruck
Der Kunde kann den Vertragstext abspeichern, indem er durch die Funktion seines Browsers "Speichern unter" die betreffende Internetseite auf seinem Computer sichert. Durch die Druckfunktion seines Browsers hat er zudem die Möglichkeit, den Vertragstext auszudrucken. Wir selbst speichern die Vertragstexte und machen dem Kunden diese auf Wunsch per Email oder per Post zugänglich.

(3) Korrekturmöglichkeit
Seine Eingaben kann der Kunde während des Bestellvorgangs jederzeit korrigieren, indem er den Button "Zurück" im Browser wählt und dann die entsprechende Änderung vornimmt. Durch Schließen des Webbrowsers kann der Kunde den gesamten Bestellvorgang jederzeit abbrechen. Weiterhin bietet auch die Bestellübersicht vor Absenden der Online-Bestellung noch eine zusätzliche Korrekturmöglichkeit, auf die der Kunde hingewiesen wird.

(4) Sprache
Die für den Vertragsabschluss zur Verfügung stehende Sprache ist ausschließlich Deutsch.

(5) Verhaltenskodex
Wir haben uns keinem besonderen Verhaltenskodex (Regelwerk) unterworfen

12.    Besondere Bedingungen für die Verarbeitung von Waren nach Kundenvorgaben

(1) Schuldet der Verkäufer nach dem Inhalt des Vertrages neben der Warenlieferung auch die Verarbeitung der Ware nach bestimmten Vorgaben des Kunden, hat der Kunde dem Verkäufer alle für die Verarbeitung erforderlichen Inhalte wie Texte, Bilder oder Grafiken in den vom Verkäufer vorgegebenen Dateiformaten, Formatierungen, Bild- und Dateigrößen zur Verfügung zu stellen und ihm die hierfür erforderlichen Nutzungsrechte einzuräumen. Für die Beschaffung und den Rechteerwerb an diesen Inhalten ist allein der Kunde verantwortlich. Der Kunde erklärt und übernimmt die Verantwortung dafür, dass er das Recht besitzt, die dem Verkäufer überlassenen Inhalte zu nutzen. Er trägt insbesondere dafür Sorge, dass hierdurch keine Rechte Dritter verletzt werden, insbesondere Urheber-, Marken- und Persönlichkeitsrechte.

(2) Der Kunde stellt den Verkäufer von Ansprüchen Dritter frei, die diese im Zusammenhang mit einer Verletzung ihrer Rechte durch die vertragsgemäße Nutzung der Inhalte des Kunden durch den Verkäufer diesem gegenüber geltend machen können. Der Kunde übernimmt hierbei auch die angemessenen Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung einschließlich aller Gerichts- und Anwaltskosten in gesetzlicher Höhe. Dies gilt nicht, wenn die Rechtsverletzung vom Kunden nicht zu vertreten ist. Der Kunde ist verpflichtet, dem Verkäufer im Falle einer Inanspruchnahme durch Dritte unverzüglich, wahrheitsgemäß und vollständig alle Informationen zur Verfügung zu stellen, die für die Prüfung der Ansprüche und eine Verteidigung erforderlich sind.

(3) Der Verkäufer behält sich vor, Verarbeitungsaufträge abzulehnen, wenn die vom Kunden hierfür überlassenen Inhalte gegen gesetzliche oder behördliche Verbote oder gegen die guten Sitten verstoßen. Dies gilt insbesondere bei Überlassung verfassungsfeindlicher, rassistischer, fremdenfeindlicher, diskriminierender, beleidigender, Jugend gefährdender und/oder Gewalt verherrlichender Inhalte.

13. Transportschäden

Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte sofort bei dem Zusteller und nehmen Sie bitte schnellstmöglich Kontakt mit uns auf. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. dem Transportversicherer geltend machen zu können.

14. Gewährleistung

Es besteht ein gesetzliches Mängelhaftungsrecht für die gekaufte Ware. Die Gewährleistungsfrist (also die Haftungsdauer) bei Mängeln der Ware beträgt bei Neuware 24 Monate, bei gebrauchter Ware 12 Monate.
Die Gewährleistungsfrist beginnt ab der Übergabe der Ware an den Käufer.
Die Gewährleistungsansprüche für neue und gebrauchte Waren verjähren innerhalb von zwei Jahren ab der Übergabe der Ware an den Käufer. Es bleibt aber bei der regelmäßigen Verjährungsfrist von 3 Jahren,
beginnend mit dem Schluss des Jahres, in dem

  1. der Anspruch entstanden ist und
  2. der Gläubiger von den den Anspruch begründenden Umständen und der Person des Schuldners Kenntnis erlangt oder ohne grobe Fahrlässigkeit erlangen müsste,

- wenn es um die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit geht, die auf einer von mir begangenen fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines meiner Erfüllungsgehilfen beruhen oder

- wenn es um die Haftung für sonstige Schäden geht, die auf einer von mir begangenen vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines meiner Erfüllungsgehilfen beruhen oder

- wenn es um die Haftung für arglistig verschwiegene Mängel, um Ansprüche aus Garantieversprechen oder die Haftung nach zwingenden gesetzlichen Vorschriften geht, z. B. nach dem Produkthaftungsgesetz, oder

- wenn es sich um Ansprüche aus einem einvernehmlich zwischen den Kaufvertragsparteien vollzogenen Rücktritt, einer einvernehmlich zwischen den Kaufvertragsparteien vollzogenen Minderung oder aus einer sonstigen Vereinbarung der Kaufvertragsparteien in Bezug auf die Regulierung von Gewährleistungsansprüchen handelt.

Unberührt bleibt die zweijährige Verjährungsfrist für Rückgriffsansprüche gemäß §§ 478 BGB. Die Gewährleistung erstreckt sich nicht auf den normalen Verschleiß oder die normale Abnutzung.

Bei unseren Naßmarkierwagen erlischt der Anspruch bei Verwendung von nicht Original-Rasen-Markierfaben sofort nach dem Einsatz von anderen Farben (wie z.B. Wand- und Dispersionsfarben mit Lösungsmitteln)

15. Hinweis zum Batteriegesetz (BattG)

Falls das Angebot Akkus oder Batterien umfasst, sind Sie gesetzlich verpflichtet, gebrauchte Batterien oder Akkus gesondert zu entsorgen. Bitte geben Sie diese an einer kommunalen Sammelstelle oder im Handel vor Ort ab. Batterien und Akkus, die sie von uns erhalten haben, können Sie bei uns unentgeltlich zurückgeben. Batterien oder Akkus, die Schadstoffe enthalten, sind mit dem Symbol einer durchgestrichenen Mülltonne und dem chemischen Symbol des jeweiligen Schadstoffes (z.B. "Cd" für Cadmium, "Pb" für Blei, "Hg" für Quecksilber) gekennzeichnet. Sie finden diese Hinweise auch noch einmal in den Begleitpapieren der Warensendung.

16. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt Eigentum der Sportplatzshop.de GmbH mit verlängertem Eigentumsvorbehalt bis zur restlosen Bezahlung. Erst nach vollständiger Bezahlung darf die Ware an Dritte weiterveräußert werden. Wird die Ware vor Bezahlung weiterverkauft, so gilt an deren Stelle die Kaufpreisforderung als an uns abgetreten. Der Besteller ist verpflichtet uns im Fall des Weiterverkaufs Name und Anschrift des Bestellers jederzeit auf Anforderung mitzuteilen.
Allen Käufen liegt §449 BGB zugrunde. Bei Vergleichs- oder Konkursverfahren ist der Besteller verpflichtet, die Ware vor Einleitungs des Verfahrens jedem Dritten durch Beschilderung oder auf sonstige Weise als Eigentum der Sportplatzshop.de GmbH kenntlich zu machen. Solange eine offene Forderung von unserer Seite aus besteht, sind wir berechtigt vom Besteller jederzeit eine Auskunft zu verlangen, welche, unter verlängertem Eigentumsvorbehalt, gelieferte Ware noch in seinem Besitz ist und wo genau diese lagernd ist. Wir sind ferner berechtigt, diese Ware an ihrem Lagerort zu besichtigen und zurückzuholen. Der Besteller trägt die Gefahr für die von uns gelieferte Ware uns ist verpflichtet, diese sorgfältig aufzubewahren und ausreichend gegen Verlust (Diebstahl, Feuer, usw.) zu versichern. Er tritt den Anspruch gegen die Versicherung für den Fall eines Schadens hiermit im Voraus an uns ab und zwar einen erstrangigen Teilbetrag in Höhe des Kaufpreises, der von uns gelieferten Ware unter Eigentumsvorbehalt. Dies gilt auch bei einer Teilerstattung durch die Versicherung, so dass in einem solchen Fall der Unterdeckung nicht auf eine anteilige Entschädigung verwiesen werden wird.
Wird die gelieferte Ware mit einer anderen Sache derart verbunden, so dass diese ein wesentlicher Bestandteil der Sache wird, so überträgt uns der Besteller im Verhältnis der Werte der miteinander verbundenen Sachen das Miteigentum an dieser Sache, die er insoweit für uns, die Sportplatzshop.de GmbH, in Verwahrung nimmt.
Pfändungen oder eine Sicherheitsübereignung unserer Ware ist ausgeschlossen.

17. Urheberrechtshinweis

Die auf unseren Internetseiten eingestellten Fotos und die von uns erstellten Texte sind urheberrechtlich geschützt. Das unbefugte Kopieren und Veröffentlichen hiervon (auch nur auszugsweise) wird gem. § 97 UrhG strafrechtlich und zivilrechtlich verfolgt.

18. Datenschutz

(1) Alle von uns erhobenen und gespeicherten persönlichen Kundendaten werden ausschließlich zum Zwecke der Vertragsabwicklung verwendet. Es werden Vor- und Familiennamen des Kunden, die zugehörige Rechnungs- und Lieferanschrift sowie eine ggf. hinterlegte Rufnummer und Emailadresse gespeichert. Die erhobenen Daten werden nicht an andere Dritte weitergegeben, ausgenommen rechtlich notwendige Maßnahmen (Inkassobüro, Rechtsanwalt, Auskunfteien).

(2) Der Kunden hat jederzeit ein Recht auf kostenlose Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung seiner gespeicherten Daten.

19. Gerichtsstand

Für alle wechselseitigen aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar resultierenden Streitigkeiten der Vertragspartner wird Dateneingabe als ausschließlicher Gerichtsstand vereinbart, sofern es sich bei den Vertragspartnern um Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliche Sondervermögen handelt. Ebenso wird Dresden als Erfüllungsort und Gerichtsstand vereinbart, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat.

20. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Kunden einschließlich dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein bzw. unwirksam werden oder die Vereinbarungen eine Lücke enthalten, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Stand: 06/2021, Allgemeine Geschäftsbedingungen - Sportplatzshop.de GmbH, 01471 Radeburg - www.sportplatzshop.de 

Diese AGB als PDF Datei zum Download  pdficon_large